Alle Beiträge von Dirk Bootz

Neuer Gemeinderat Kasel nimmt Arbeit auf

In der konstituierenden Gemeinderatssitzung nahm Bürgermeister Karl-Heinrich Ewald die Verpflichtung der Mitglieder des neuen Gemeinderats für die kommenden fünf Jahre bis 2024 vor.

Der neue Gemeinderat setzt sich aus folgenden Personen zusammen:

Für die SPD (8 Sitze): Dirk Bootz, Ralf Koster, Jürgen Modrok, Joachim Billen, Melanie Jakoby, Lisa Lauterbach, Björn Holz und Ute Bettendorf

Für die WPN (5 Sitze):  Paul Neumann, Mathias Thesen, Erhard Scherf, Oliver Scherf und Esther Jansen.

Für die FWG (3 Sitze): Marlene Schnur, Volker Kirch und Martina Spang.

Der Bürgermeister hob die Bereitschaft zur Kandidatur und die Annahme des Mandats besonders hervor, was nicht nur mit Rechten, sondern auch Pflichten beinhalte.

Herr Ewald beglückwünschte zunächst noch einmal die Gewählten und bedankte sich, dass sie bereit seien für die kommende Wahlperiode 2014/2019 Verantwortung als Gemeinderätin bzw. Gemeinderat für die Ortsgemeinde Kasel zu übernehmen. Er wünschte ihnen auch viel Freude und Erfüllung bei der Wahrnehmung dieser verantwortungsvollen Aufgabe. Per Handschlag wurden die 16 Ratsmitglieder in ihrem neuen Amte verpflichtet.

Im Rahmen der Sitzung wurde der alte und neue Ortsbürgermeister Karl-Heinrich Ewald (SPD) durch den 1. Beigeordneten in seinem Amt ernannt und führte ihn in das Amt ein.

Im Amt des 1. Beigeordneten wurde Paul Neumann durch den Rat bestätigt und erneut in das Amt eingeführt. Ebenfalls nahm der bisherige weitere Beigeordnete Dirk Bootz seine Tätigkeit wieder auf, auch er wurde vom Rat gewählt.

Weiterhin wurde vom Rat die Besetzung der Ausschüsse gewählt:

Rechnungsprüfungsausschuss: Jürgen Modrok (SPD), Vertreter: Ralf Koster, Erhard Scherf (WGN), Vertreter: Esther Jansen, Marlene Schnur (FWG), Vertreter: Martina Spang

Haupt- und Finanzausschuss: Björn Holz (SPD), Vertreter: Ute Bettendorf,  Jürgen Modrok (SPD), Vertreter: Dirk Bootz, Ralf Koster (SPD), Vertreter: Elisabeth Lauterbach, Joachim Billen (SPD), Vertreter: Melanie Jakoby , Mathias Thesen (WGN), Vertreter: Erhard Scherf, Oliver Scherf (WGN), Vertreter: Esther Jansen, Martina Spang (FWG), Vertreter: Marlene Schnur

Bauausschuss: Björn Holz (SPD), Vertreter: Jürgen Modrok, Ralf Koster (SPD), Vertreter: Melanie Jakoby, Elisabeth Lauterbach (SPD), Vertreter: Joachim Billen, Karl-Heinz Rump (SPD), Vertreter: Ute Bettendorf , Esther Jansen (WGN), Vertreter: Mathias Thesen , Alexandra Vogt (WGN), Vertreter: Peter Neu, Klaus Raskob (FWG), Vertreter: Volker Kirch

Verabschiedung von Ratsmitgliedern

Ortsbürgermeister Karl-Heinrich Ewald verabschiedete im Rahmen der letzten Sitzung im August, die aus dem Gremium ausscheidenden Gemeinderäte Joachim Longen, Dominik Roth, Klaus Raskop und Ralf Schell, welche nach dem 25. Mai nicht mehr dem Gemeinderat Kasel angehören. Ewald sprach den ausgeschiedenen Ratsmitgliedern seinen Dank für ihre ehrenamtliche Tätigkeit zum Wohle der Ortsgemeinde Kasel aus.

„Die Ausübung des politischen Ehrenamtes im Gemeinderat und in den Ausschüssen bringt auch manch persönliche und zeitliche Einschränkung mit. Viele Stunden im Zeichen der Kommunalpolitik wurden von den ehemaligen Ratsmitgliedern geleistet. Dies ist in unserer heutigen Gesellschaft keine Selbstverständlichkeit“: sagte Ortsbürgermeister Ewald.

Mit Joachim Longen (SPD) und Dominik Roth (SPD) scheiden nach fünf Jahren zwei Mitglieder, sowie mit Klaus Raskop (FWG) ein Gemeinderat nach 7 Jahren aus dem Rat. Ralf Schell (WPN) scheidet nach 2 Wahlperioden (10 Jahre) aus dem Gremium aus.

Ruwertaler Winzerkapelle zu Gast in der Bundeshauptstadt.

Barley_Dr_Katarina

Berlin/Kasel. Auf Einladung der Bundestagsabgeordneten Dr. Katarina Barley besuchte die Ruwertaler Winzerkapelle Kasel 1956 e.V. die Bundeshauptstadt Berlin.

50 Teilnehmer konnten sich vor Ort über das politische Leben in Deutschlands Größter Stadt überzeugen und neue Einblicke gewinnen. Ein Besuch im Reichstag, ein Bummel durch das Brandenburger Tor oder ein Spaziergang über den Potsdamer Platz gehörten zu einer Reihe von Höhepunkte der Reise an die Spree.

Im Abgeordnetenhaus des Deutschen Bundestages (Paul-Löbe Haus) empfing Frau Barley die Gruppe aus Kasel und stellte sich und ihre Arbeit vor. Ebenfalls besuchte die Winzerkapelle die rheinlandpfälzische Landesvertretung im Berliner Regierungsviertel und übereichte als Gastgeschenk einen guten Tropfen Ruwerwein.

Die RWKK besuchte während ihrem 4 tätigen Aufenthalte auch Orte deutscher Geschichte. Sehr eindrucksvoll und nachdenklich war die Besichtigung des Stasi-Gefängnis Gedenkstätte Hohenschönhausen. Durch Zeitzeugen wurden die damaligen Ereignisse nochmals sehr beklemmend vermittelte.

Begleitet wurden die Reiseteilnehmer durch eine eigene Reiseleiterin des Bundespresseamtes. Frau „Ulli“ Schurrich führte die Kasler Truppe durch das Programm und dies mit der berühmten Berliner Schnauze. „Berlin ist Dufte, wa“!

EIJO MEIJO FREICHEN

Kasel. Helau! Auch in diesem Jahr wird im Bürgerhaus Kasel Weiberfastnacht gefeiert. Am Donnerstag, 12. Februar, ist das Haus ganz in den Händen des Mütterstammtisch Kasel. Ab 15:11 Uhr beginnt ein bunter Mittag für Jung & Alt. Bereits um 12:11 Uhr findet das Eijo Meijo Freichen Singen im Dorf statt. Kasel Helau!

Unbenannt

Heimat und Tradition verbinden

(Kasel) Zum Neujahrsempfang hatte die Ruwertaler Winzerkapelle Kasel ins Bürgerhaus eingeladen. Unter anderem wurden langjährige Mitglieder geehrt. Walter Theis aus Morscheid erhielt die Verdienstmedaille des Landesmusikverbandes.

Kasel. Die Ruwertaler Winzerkapelle sei ein fester Bestandteil des örtlichen Vereinslebens, sagte Vorsitzender Dirk Bootz anlässlich des Neujahrsempfangs im Bürgerhaus Kasel. Auch im 59. Jahr des Bestehens fühle sich der Verein der Tradition und der Heimat verbunden.
Bootz dankte langjährigen Mitgliedern für ihr Engagement und ihre aktive Tätigkeit für die Winzerkapelle. Auch Ortsbürgermeister Karl-Heinrich Ewald lobte die Kapelle. Sie gestalte zahlreiche öffentliche Veranstaltungen in Kasel mit.

Ehrungen Bild RWKK

Ausgezeichnet wurden für zehnjährige Mitgliedschaft Anke Blang (Mertesdorf) und Phillip Kaster (Trier). 30 Jahre sind dabei: Gabriele Theis (Kasel), Michael Heinsen (Trier) und Stefan Biewer (Kasel). 40 Jahre aktiv in der Winzerkapelle spielt Bernhard Theis (Trier), 50 Jahre sind Paul Neumann und Günter Theis (beide Kasel) sowie Rainer Scheerbaum (Trier) dabei. Mit der Verdienstmedaille des Landesmusikverbandes wurde Walter Theis aus Morscheid ausgezeichnet. Damit werden seine Verdienste beim Aufbau und der Weiterentwicklung des Vereins gewürdigt. Theis war Musiker und Dirigent bei verschiedenen Vereinen in der Region sowie Ausbilder in der Ruwertaler Winzerkapelle und der Kreismusikschule über viele Jahre (1979-1993).

Berthold Biwer vom Kreismusikverband, der die Ehrung vornahm, erwähnte auch die Vorstandstätigkeiten von Walter Theis als Schriftführer, Kassierer und Beisitzer im Zeitraum von 1968 bis 2003. red

Bericht des Trierischen Volksfreund vom 17.01.2015

 

http://www.volksfreund.de/nachrichten/region/trierland/aktuell/Heute-in-der-Zeitung-fuer-Trier-Land-Heimat-und-Tradition-verbinden;art8128,4107273 Heimat und Tradition verbinden weiterlesen